• Château Tanesse

Château Tanesse

Cadillac

Château Tanesse, auf einem Hügel gelegen,  ist eine von der Familie gleichen Namens in der Mitte des XVIII. Jahrhunderts errichtete Kartause im Bordelais. 30ha Weinberge erstrecken sich heute rund um das Gebäude. Man hat von hier einen wunderbaren Panoramablick über die aus dem Mittelalter stammende Stadt Langoiran bis hin  zu den Grenzen des Sauternes und den Windungen der Garonne folgend bis nach Bordeaux.

Dank des besonderen Mikroklimas der Hügel entlang der Garonne entstehen diese Süßweine. Der Wechsel zwischen Morgennebel und vollsonnigen Nachmittagen begünstigt die Entwicklung der „Edelfäule“. Ein Pilz, der die Traubehaut durchlässig macht und es  ermöglicht Zucker, Aromen und Geschmack durch Verdunstung von Fruchtwasser zu konzentrieren. Die Trauben werden spät und von Hand gelesen. Mehrere Durchgänge, da nur die leicht eingetrockneten reifen Trauben geerntet werden.


Laden Sie das technische Datenblatt herunter

A.O.C.: Cadillac


Gemeinde: Langoiran


Anbaufläche: 2 ha


Terroir: Hügel mit Schlamm- Kiesel Böden


Rebsorten: 80% Sémillon und 20% Sauvignon


Durchschnittsalter der Reben: 25 Jahre


Weinbau: Taille courte “à cots”, um den Ertrag klein zu halten und das Konzentrat in den Beeren hoch. Gezielte Begrünung der Zeilen oder mechanische Bodenbearbeitung, um die Leistungsfähigkeit des Bodens und die biologische Vielfalt von Flora und Fauna zu verbessern. Die Laubarbeiten werden von Hand durchgeführt, um eine gleichmäßige Verteilung und dadurch eine gute Belüftung der Trauben zu gewährleisten. Alle Arbeiten werden von Hand durchgeführt.

Der gesamte Weinberg wird gemäß den Vorgaben von “agriculture raisonné” dem naturnahen Weinbau bewirtschaftet und ist HCE3 (Haute Valeur Environnementale Stufe 3) zertifiziert.


Weinbereitung: Die Lese erfolgt in mehreren Durchgängen von Hand. Bei jedem Durchgang werden nur die reifesten Trauben geerntet. Entrappen und leichte Pressung mit einer pneumatischen Presse. Klären und alkoholische Gärung im thermoregulierten Tank (18-20°) Die Gärung wird unterbrochen bevor der gesamte Zucker vergoren ist.


Ausbau: Barrique aus französischer Eiche.


Verkostungsnotizen:
Körper von goldgelber Farbe bis hin zu topaz. Ein reichhaltiger Wein mit Noten von Honig, trockenen Aprikosen und Zesten von Zitrusfrüchten. Typischer Vertreter der großen Süßweine vom rechten Ufer. Er verfügt über erstaunliche Mineralität und Frische. 
Als Aperitif oder zum Schokoladen-Dessert


Medaillen & Auszeichnungen:

Jahrgang 2016

  • JAMES SUCKLING: 90 PTS
  • Wine Entusiast: 88 PTS

Jahrgang 2017

  • JAMES SUCKLING: 88 PTS
  • Wine Entusiast: 86 PTS

Jahrgang 2018

  • Primeurs LE POINT: 15