• Château Le Gardera

Château Le Gardera

Bordeaux Supérieur rouge

Der Name stammt von der unter Louis XIV. hier ansässigen Familie Gardera. Das Château selbst wurde aber erst um 1850 unter Napoleon III. errichtet. 1950 kam das Château in den Besitz der Weinhandelsgesellschaft. Diese bewirtschaftete die Weinberge und überließ das Château und den Park dem „Foyer pour scolaires et apprentis“ – Heim für Schüler und Auszubildende.

Laden Sie das technische Datenblatt herunter

A.O.C.: Bordeaux Supérieur rouge


Gemeinde: Langoiran


Anbaufläche: 60 ha


Terroir: Lehm und Schlamm


Rebsorten:  70% Merlot, 30% Cabernet Sauvignon


Durchschnittsalter der Reben: 20 Jahre


Weinbau: Traditioneller Bordelaiser Schnitt mit 2 Fruchtruten auf Flachbogen. Gezielte Begrünung der Zeilen sowie mechanische Bodenbearbeitung, um die Leistungsfähigkeit des Bodens und die biologische Vielfalt von Flora und Fauna zu verbessern. Die Laubarbeiten erfolgen von Hand.  Sie dienen zur gleichmäßigen Verteilung und damit einer guten Belüftung der Trauben. Maschinelle Ernte.

Der gesamte Weinberg wird gemäß den Vorgaben von “Agriculture raisonnée” dem naturnahen Weinbau bewirtschaftet und ist HCE3 (Haute Valeur Environnementale Stufe 3) zertifiziert.


Weinbereitung: Entrappen der Trauben, die Maische wird danach in Gärbottiche gefüllt. 72 Stunden gekühlte Mazeration, um Farbe und Frucht zu erhalten. Danach Mazeration und Maischegärung im thermoregulierten Edelstahltanks – ca 20 Tage.


Ausbau: 12 Monate im Holzfass aus französischer Eiche.


Verkostungsnotizen:
Ein charmanter und runder Wein. Rote Farbe, die etwas ins Violet geht. Seine Aromen von Waldfrüchten sind sehr ausgewogen. Ausdrucksvoll und sehr ausgewogen in der Jugend wird er mit der Zeit weicher. Eine Persönlichkeit!


Medaillen & Auszeichnungen:

Jahrgang 2015

  • Gold Medaille, Concours Général Agricole de Paris 2017
  • James Suckling : 90 PTS
  • WineEnthusiast : 90/100
  • Wine Spectator : 87/100

Jahrgang 2016

  • Silber Medaille, Concours Général Agricole de Paris 2018