• Château de Lyde

Château de Lyde

Cadillac

Château de Lyde ist ein besonderes Bauwerk dessen größter Teil aus dem 17. Jahrhundert stammt. Im Hof findet man die Jahreszahl 1622 eingeritzt. Die Kapelle schmückt ein berühmtes Gemälde des Malers Larreydi. Sie gilt als Kulturdenkmal wo heute noch die Messe gelesen wird.    Das Anwesen wurde gesplittet und die Brüder Gonfrier besitzen heute die Weinberge. In der Gemeinde Baurech, 22 Kilometer süd-östlich von Bordeaux gelegen, verfügen die nach Süden ausgerichteten Weinberge über ein sehr gutes mit Kieseln durchsetztes Terroir. Diese Drainage begünstigt die außergewöhnliche Reife der Weine.

 

Genau so wie die vorherigen Besitzer bemüht sich die Familie Gonfrier exzellente leckere Weißweine zu produzieren.

 

LADEN SIE DAS TECHNISCHE DATENBLATT HERUNTER

A.O.C.: Cadillac


Gemeinde: Baurech


Anbaufläche: 2 ha


Terroir: Hügel mit Schlamm-Kiesel-Böden


Rebsorten:  80% Sémillon, 20% Sauvignon


Durchschnittsalter der Reben: 25 Jahre


Weinbau: Minimalschnitt, um den Ertrag zu beschränken und somit die Konzentration in den Beeren zu erhöhen. Gezielte Begrünung der Zeilen sowie mechanische Bodenbearbeitung, um die Leistungsfähigkeit des Bodens und die biologische Vielfalt von Flora und Fauna zu verbessern. Die Laubarbeiten erfolgen von Hand. Sie dienen zur gleichmäßigen Verteilung und damit einer guten Belüftung der Trauben.

Der gesamte Weinberg wird gemäß den Vorgaben von “Agriculture raisonnée” dem naturnahen Weinbau bewirtschaftet und ist HCE3 (Haute Valeur Environnementale Stufe 3) zertifiziert.


Weinbereitung: Die Trauben werden von Hand in mehreren Durchgängen geerntet – nur die reifsten Trauben werden geerntet. Leichte Pressung in einer pneumatischen Presse Die Gärung wird beendet ehe der gesamte Zucker aufgebraucht und Gleichgewicht zwischen Zucker und Alkohol besteht. Diesen Zeitpunkt bestimmt der Kellermeister. Jeder Jahrgang soll frisch und gehaltvoll sein.


Ausbau: Barriques aus französischer Eiche.


Verkostungsnotizen:
Goldener bis Topas farbener Körper. Im Mund reichhaltig, langanhaltend, mit Noten von Honig, getrockneten Aprikosen und Zitronenzesten. Einer der typischen, großen Liköre vom rechten Ufer - mit erstaunlicher Mineralität und Frische.
Als Aperitif oder zum Schokoladendessert.


Medaillen & Auszeichnungen:

Jahrgang 2016: 

  • James Suckling: 88 PTS